Das sagen unsere Kunden ...

"Nachdem der Aufwand für die Pflege unseres Gastronomieführer für Kassel und Nordhessen immer aufwendiger wurde, hatten wir uns Ende 2005 entschlossen, auf ein CMS umzustellen. Zum Glück sind wir auf "Aiyoota" gestoßen, welches uns von Anfang an überzeugt hatte. Keine aufwendigen Templates. Alles CSS basierend, mit dem wir einen großen Gestaltungsspielraum hatten. Dazu einen jederzeit ansprechbaren Partner, der uns mit Rat und Tat zur Seite stand. Dank der engagierten Unterstützung von Herrn Frank Wollweber sind wir in der Lage, Unsere Konzepte in kürzester Zeit zu realisieren."

Klaus Schmidtkunz
Geschäftsführer Larsen Multimedia Design & Marketing
home
Jetzt TESTEN
0 Artikel
schliessen
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer!
Navigation
Kopfzeile
www.aiyoota.com eCommerce Online-Shop ShopSoftware CMS Content-Management-System WDPX-Frank Wollweber, 38855 Wernigerode, Germany
top
Lesen Sie aktuelle Nachrichten rund um Aiyoota!-CMS, das genial einfache Content-Management-System. Bitte beachten Sie, dass wir Mitte Januar 2005 eine neue Website erstellt und somit auch die alten News vom Server gelöscht haben.

Das neue Paypal

Freitag, 27. März 2015
Heute möchte ich einmal kurz ein paar Worte zur Integration vom NEUEN Paypal-System in unsere Software Aiyoota!-CMS mitteilen. Immer häufiger kriegen unsere Kunden sehr energische Anrufe von Paypal-Mitarbeitern, die denen die Hölle heiß machen, dass die alte Paypal-Integration bald abgeschaltet wird und damit dann in deren Shop niemand mehr über diese lukrative Bezahlart verfügen könnte. Daher müsste ganz dringen die NEUE Paypal-API eingebaut werden. Ansonsten könnten dem Verkäufe über seinen Onlineshop eine Menge an Verkäufen flöten gehen. Ich weiß aus Erfahrung, dass bei vielen unserer Kunden bis zur Hälfte der Käufer Paypal nutzen.

Hatte ich mal gesagt, warum die einen Wind darum machen, dass alles das haben sollen? Es ist eigentlich ganz einfach. Bisher geht man in den Warenkorb, kommt dann dazu, die eigenen Adressdaten einzugeben und schließlich kommt man dann zur Auswahl der Bezahlart. Hier ist Paypal eines von vielen. Vielleicht gibt es 2 andere Bezahlarten, vielleicht aber auch 6 oder 8. Indem sie den Button ganz vorne anbieten, eliminieren Sie die anderen Anbieter, da viele dann sagen würden: Klar, ich mach Paypal. *klick*


Was ist denn nun so schlimm daran, dass Paypal vorne den Button hat? Ist doch prima für den Kunden. Er muss nix mehr eintragen, alles ist prima. Und wenn er dann sagt: Ja, haben wollen, geht´s auf jeden Fall durch. Alles prima. Kunde zufrieden, Verkäufer auch und natürlich Paypal. Denn die verdienen ja bis zu 1,9% vom Umsatz 😃


Und da liegt der Hund begraben. Wenn die vorne sitzen, kriegen sie viel mehr Leute definitiv, die sich sonst evtl. von einem SKONTO bei VORKASSE von Paypal abhalten lassen würden. Also ein Verkauf, der an PAYPAL vorbeigeht. Hey, das ist bares Geld. Die behaupten:


a. Es gibt 13% höhere Abschlussrate für den Verkäufer. - kaum messbar für den, also nicht einklagbar, aber werbewirksam.


b. Es gibt eine viel höhere Rate für Paypal am Gesamtkuchen. UND DAS WOLLEN DIE.


c. Angeblich wird das alte System abgestellt. Techniker von Paypal bestätigten mir bereits: „Nein, das können wir auch gar nicht! Da sind viel zuviele mit dem alten System unterwegs."


Kurz: es geht also wieder nur um den schnöden Mammon.


mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Fehlerbehebung Filed in Fehlerbehebung    share email email
zwischen

Google, die Suchergebnisse und die eigene Position darin

Montag, 19. Mai 2014
In den letzten Monaten wird es irgendwie immer schlimmer. Egal welcher Kunde, es gibt einen großen Tenor: "Ich will in Google ganz oben gefunden werden. Wieso ist das nicht? Liegt doch garantiert an Ihrer Software!" - und dann versuche ich immer wieder zu erklären: "Nein, nicht wirklich."
mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in BLOG Filed in BLOG    share email email
zwischen

Aiyoota!-Shop in Aktion auf fechten.com

Donnerstag, 24. Oktober 2013
Ein großartiges Angebot an Sportbekleidungen, Ausrüstung und vieles mehr rund um den Fechtsport hat der Cottbuser Fechtverein mit der Website www.fechten.com und seinen zusätzlichen Domains und daran angeschlossene Website-Bereiche geschaffen. Neben der Shop-Funktionalität wird hier großen Wert darauf gelegt, dass verschiedene Bereiche des Vereinlebens und der verschiedenen vom Verein vorangebrachten Interessensgebiete allesamt von unterschiedlichen Domains abgehandelt werden. Obwohl nur mit einem CMS-System betrieben, erhält man auf eine leichte Art und Weise unterschiedliche Webseiten.
mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Referenzen Aiyoota!-Shop Filed in Referenzen Aiyoota!-Shop    share email email
zwischen

Aiyoota!-Shop in Aktion auf diedaune.de

Mittwoch, 23. Oktober 2013
Der Online-Shop DieDaune.de des Betthauses Paul in Wernigerode ist ein gutes Beispiel dafür, dass auch ein später Einstieg in den eCommerce-Markt sich noch lohnen kann. Binnen weniger Jahre ist der Umsatz in diesem Shop kontinuierlich auf einen guten 6-stelligen Jahresumsatz (Stand 2013) angestiegen, und das bei ausbaufähigen Besucherzahlen. Der Shop setzt primär auf Tuchwaren aus dem Haushalt, hier insbesondere Bettwäsche. Aber auch weitere Produkte rund um das Bett sowie das Bad runden das Sortiment gekonnt ab.

Das ganze Potential des Shops wurde bisher zwar nicht ausgereizt, dennoch kann die Software auch hier zeigen, was in ihr steckt und dem Shopbetreiber mit wenig Aufwand viel Ertrag liefern.

mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Referenzen Aiyoota!-Shop Filed in Referenzen Aiyoota!-Shop    share email email
zwischen

Aiyoota!-Shop in Aktion auf ssl-danholt.de

Mittwoch, 23. Oktober 2013
Die Firma DANHOLT bietet auf ihrer Website www.ssl-danholt.de neben Software für den Mac und iOS-fähige Geräte wie iPhone, iPad und iPod Touch auch verschiedene Gadgets an, die sich zum Großteil alle um den digitalen Lifestyle mit oder ohne Computer oder Smartphone drehen.

Der Shop wird in mehreren Sprachen - neben deutsch und englisch auch in portugiesisch, spanisch, russisch, italienisch und französisch, weitere Sprachen sollen zu diesem Zeitpunkt aber noch folgen - betrieben. Dies bringt unsere Software Aiyoota!-Shop nur wenig aus der Fassung. Gemeinsam mit der Firma Danholt arbeiten wir kontinuierlich an einem Shop, der insbesondere international ausgerichtet ist, da der Versand der Software-Titel sowie der Gadgets in die ganze Welt erfolgt.

mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Referenzen Aiyoota!-Shop Filed in Referenzen Aiyoota!-Shop    share email email
zwischen

Flyer "Aiyoota!-CMS"

Dienstag, 30. Juli 2013
Die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick. 2-seitiger Flyer zu den Produkten, den AddOns, Preisen und Haupt-Eigenschaften. Kompakt.
Laden, ausdrucken, an die Wand pinnen!

mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Downloads Filed in Downloads    share email email
zwischen

Erneuter Festplattentausch am Server

Freitag, 14. Juni 2013
Da erneut Enke der beiden Festplatten am Server "i-website" defekt ist, wird diese heute, am 14.8. von unseren Service-Technikern getauscht. Dabei kommt es leider zu einem kurzen Ausfall einiger Websites. Wir bitten, dies zu entschuldigen, aber Datensicherheit für alle geht vor. 
mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Server und Installation Filed in Server und Installation    share email email
zwischen

CSS-Tipp: Padding bei Eingabefeldern (Input, type=text)

Dienstag, 14. Mai 2013
Für diejenigen, die bereits mit CSS die Texteingabefelder, z.B. beim Lexikon: Kontaktformular Kontaktformular aber auch an vielen anderen Stellen auf der eigenen Website gestalten möchten gibt es immer wieder schnell ein Problem, sobald man mittels padding den Abstand der Schrift zum Rand des Eingabefeldes vergrößern will. Selbst wenn ein Feld eine feste Breite zugewiesen bekommen hat (z.B. width: 200px; oder auch width: 100%;), wird das Feld unter Verwendung von padding grundsätzlich größer und schießt ggfs. über die gewünschte Breite hinaus.

Damit dies nicht passiert, kann man mit folgendem Befehl dies unterdrücken:

-webkit-box-sizing: border-box;
-moz-box-sizing: border-box;
box-sizing: border-box;

Die drei fast identischen Befehle sind so nötig, damit sie für alle Browser gelten. Wir haben mit diesem CSS-Befehl sehr gute Erfahrungen gemacht.

Tragen Sie diesen Code zusätzlich zum bestehenden oder gewünschten bei FUNKTIONEN -> CSS im Bereich "Kontaktformular" ins Feld "Eingabezeile" einfach mit ein. 

mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Design & CSS Filed in Design & CSS    share email email
zwischen

Reparatur der "Fragen stellen"-Funktion im Shop

Dienstag, 08. Januar 2013
Seit kurzem war die Funktion "Fragen stellen" auf der Shop-Detailseite defekt. Nachdem man eine Frage abgeschickt hatte, kam immer die Info: "Es ist ein Fehler aufgetreten, Entschuldigung!". Dies war natürlich wenig hilfreich, zumal hieraus auch nicht klar wurde, was da nun für ein Fehler vorlag. Wir konnten den Fehler nun finden und haben ihn in der neusten, tagesaktuellen Version des CMS ändern können.

Diese Funktion bietet dem designierten Käufer die Möglichkeit, direkt beim Produkt eine Frage zum Produkt zu stellen. Diese Frage erscheint anschließend im Dashboard des CMS-Eingabetools, wo sie beantwortet werden kann. Zudem erhalten Sie die Frage auch per E-Mail, damit Sie wissen, dass eine zu beantwortende Frage gestellt wurde. Die schließlich beantworteten Fragen können Sie zudem dem Kunden per E-Mail schicken und per Klick auf der Website für zukünftige Kunden veröffentlichen.

mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Fehlerbehebung Filed in Fehlerbehebung    share email email
zwischen

Menüpunkt-Quickintros alle auf gleicher Höhe

Freitag, 26. Oktober 2012
Eine schöne Idee in Aiyoota!-CMS ist, dass an in Menüpunkten automatisch die Untermenüpunkte als sog. Quickintros mit ausgeben kann. Dabei wird das jeweilige Einleitungsbild des Menüpunktes zusammen mit dem Menüpunktnamen und einem textlichen Ausschnitt (der Einleitungstext des Untermenüpunktes wird automatisch auf 200 Zeichen gekürzt und "..." ergänzt) angezeigt und mit dem jeweiligen Untermenüpunkt direkt verlinkt. Zudem kann man im CMS (Eingabetool NAVIGATION) angeben, wieviele dieser Quickintros in Spalten nebeneinander stehen sollen. Sie können zwischen 1, 2 oder 3 Spalten wählen.

Durch die auszugsweise Darstellung des Einleitungstextes eines Menüpunktes, dem verringerten Platz und der Tatsache, dass durch Text-Umbrüche immer einmal die Anzahl der ausgegebenen Zeilen variieren kann, kommt es oft dazu, dass die nebeneinander stehenden Quickintros unterschiedlicher Untermenüpunkte auch unterschiedlich hoch sind. Hier haben wir nun ein Skript eingebaut, welches dieses unterbindet und die nebeneinander stehenden Quickintros immer gleich hoch erscheinen lässt. Und was müssen Sie als Web-Designer dazu tun? Nichts. Das Skript tut dies ganz automatisch.

mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Funktionen einsetzen Filed in Funktionen einsetzen    share email email
zwischen

Smart App Banner: das eigene iOS App direkt auf der Website anzeigen lassen

Donnerstag, 25. Oktober 2012
Eine tolle, neue Möglichkeit, als iPhone-App-Developer seine eigene App auf der Website darzubieten, hat Apple mit iOS6 und dem neuen App-Store geschaffen. Man kann mittels einem META-Tag direkt das App verlinken. Da dabei wird dann auf der Website oberhalb dieser ein Banner eingeblendet, wenn man sie mit einem iOS-Gerät über den Apple-eigenen Safari-Browser aufruft. Dieser Banner wird direkt mit der App verlinkt, die dann, ohne vorher den App-Store aufrufen zu müssen, geladen oder gekauft werden kann.

Hierzu muss man im CMS-Eingabetool "Grunddaten" in das Feld Smart App Banner nur die entsprechende App-ID aus iTunesConnect eingetragen werden. Den Rest macht das CMS automatisch für Sie. 

mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Funktionen einsetzen Filed in Funktionen einsetzen    share email email
zwischen

Festplattentausch am Web-Server

Donnerstag, 16. August 2012
Am Freitag, dem 17.08.2012 wird voraussichtlich zwischen 16.00 Uhr und 16.30 Uhr eine Festplatte an einem unserer Webserver getauscht, um hier einem etwaigen Datenverlust vorzubeugen. Daher wird dieser mitsamt seinen darauf befindlichen Websites nicht erreichbar sein. Da es sich hierbei um dringend benötigte Wartungsarbeiten handelt, mussten wir hier so schnell wie möglich mit der Technik einen sinnvollen Termin finden. Wir bitten um Verständnis.
mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Off Topic Filed in Off Topic    share email email
zwischen

Update für PLESK auf 11.0.4

Samstag, 28. Juli 2012
Am gestrigen Tag haben wir die PLESK-Oberfläche, die zur Verwaltung Ihres Webspaces genutzt wird, auf die neuste Version gehievt. Dabei ist erstmal das neue Design dort aufgefallen. Nun daherkommend mit einem chicen schwarzen Header - und natürlich unserem Logo in der linken oberen Ecke - und macht generell einen erneut besser aufgeräumten Eindruck. So wird die Administration für Ihren Webspace besonders leicht und einfach von der Hand gehen. Egal, ob Sie ein E-Mail-Postfach neu anlegen wollen oder andere Einstellungen direkt am Webspace vornehmen müssen / wollen, können Sie mit der PLESK-Oberfläche dies nun einfach und komfortabel tun.
mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Hosting Filed in Hosting    share email email
zwischen

Malware auf unseren Webseiten

Samstag, 28. Juli 2012
Es gibt Dinge, die Google ganz toll macht. Aber dies ist mal keine solche Geschichte. Leider hat Google mit einer scheinbar Fehlmeldung vielen unserer Websites MALWARE, also sich automatisch runterladende Viren und Trojaner etc. angedichtet. Dadurch wurde den Besuchern der Seiten tagelang suggeriert, dass diese Websites schädlich für die Computer der Besucher sind. Ergo haben wir erfahren, dass diese Websites einen massiven Einbruch bei Verkäufen oder sog. Leads (Besucher-Kontaktanfragen) erhalten haben. Das dumme ist nur, dass es dort den von Google konkret angemahnten Code gar nicht auf unseren Website-URLs gab. Weder vorher noch später. Zum Glück hatte also kein Hacker hier seine Fußspuren hinterlassen.

Wir haben mittlerweile alle Domains, die scheinbar betroffen waren, in den Google WebmasterTools zur Abstellung des "Malware-Statuses" bei Google angemeldet. Die ersten Websites sind nun auch schon wieder freigeschaltet. Zeigt, dass auch Google hier kein Problem erkennen konnte. Die Frage ist, ob da überhaupt jemals etwas war oder ob dort ein falsch programmierter Logarithmus viel Schaden auf Website-Betreiber angerichtet hat.

Fazit: Google ist mehr als Fehlbar. Und das auf Kosten der Website-Betreiber. Denn der Screenshot neben dieser Meldung ist nicht auf einer Google-Seite. Ferner scheinen die derzeitigen, modernen Browser (außer Internet Explorer!) die Info von Google beim Laden der Seiten mit abzurufen und zeigen dann statt der Webseite die gezeigte Meldung an. Vielen Dank, liebe Leute von Google, dass Ihr mal wieder schön in Eurem Kindergarten rumgespielt habt und mutwillig Internet-Business stark gefährdet. Denn welcher Besucher, der so eine Info sieht, surft denn da noch weiter oder besucht gar die Website ein weiteres Mal in der Zukunft?

mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Fehlerbehebung Filed in Fehlerbehebung    share email email
zwischen

Server-Probleme II

Freitag, 09. Dezember 2011
Heute, am 9.12.2011, erleben wir leider wieder einige Probleme mit dem Server. Die Löschung eines Mail-Accounts, auf dem zig Millionen (!) Mails aufgelaufen waren, sorgte dafür, dass der Server quasi nur noch damit beschäftigt war, hier aufzuräumen, anstatt die Webseiten ordentlich auszuliefern. Wir entschuldigen uns für diese Störung, die zwar nur in einer Verlangsamung der Prozesse, dennoch aber in einer Beeinträchtigung resultierte. Die Löschung wird nun unterbrochen und in den Nachtstunden fortgeführt. Dann sollte das Problem danach hoffentlich aus der Welt sein.
mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in BLOG Filed in BLOG    share email email
zwischen

Server-Probleme behoben

Montag, 05. Dezember 2011
Heute, am 5.11.2011 gegen 18 Uhr ist unser Kundenserver abgestürzt. Anfängliche Wiederbelebungsversuche haben nichts gebracht. Schließlich haben wir uns für das Einschalten von Server-Experten entschlossen. Die Firma ROBHOST (www.robhost.de) aus Dresden hat uns schon früher mit einem anderen Server gut geholfen. Daher war der Weg dorthin schnell eingeschlagen. Nur wenige Minuten nach der Notfall-Email haben die sich gleich bei uns gemeldet. Es wurde festgestellt, dass die primäre Festplatte defekt sei und ausgetauscht werden muss. Die Serverhoster haben dies dann durchgeführt. Mittlerweile läuft der Server wieder mit neuer Festplatte und wird zudem ab jetzt direkt von der Firma ROBHOST überwacht. Wir gehen also davon aus, dass diese Art von Ausfall in dem Ausmaße nicht so schnell wieder auftreten wird.
Published by Frank Wollweber Published by     Filed in BLOG Filed in BLOG    share email email
zwischen

Dateien-Integrator im Detail verbessert

Donnerstag, 22. September 2011
Eines der wichtigsten Bestandteile neben dem WORD-ähnlichen Texteditor ist der Dateien-Integrator. Mit ihm laden Sie bequem Dateien von Ihrer Festplatte auf die Website hoch und integrieren diese anschließend als einen Baustein in Ihre Internet-Präsentation. Wir haben hier einige kleine, aber feine Verbesserungen vorgenommen, die Ihnen sicher die Arbeit weiter vereinfachen werden.
mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Funktionen einsetzen Filed in Funktionen einsetzen    share email email
zwischen

Aiyoota!-BLOG nun in aiyoota.com integriert

Donnerstag, 22. September 2011
Lange hat es gedauert, aber nun endlich ist unser BLOG «Aiyoota!-BLOG» in unsere normale Website www.aiyoota.com integriert. Der Vorteil hier liegt eher bei uns, denn so brauchen wir nur noch eine Website mit allen wichtigen Dingen zu befüttern. Für Euch da draußen bleibt alles beim Alten. Fortan werden wir also wieder Neuigkeiten hier und da bekannt geben. Denn: Aiyoota!-CMS ist keineswegs tot. Wir arbeiten weiterhin wie die Verrückten an unserem Lieblings-Content-Management-System. So kommen ständig neuen Funktionen hinzu, die wir fortan besser dokumentieren wollen. Aber auch neue Websites werden wir wieder verstärkt vorstellen. Denn es kommen ständig neue Websites zur Aiyoota!-Community hinzu. Die Begeisterung wächst und somit auch die User-Gemeinschaft.
mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in Sinn & Zweck des Blogs Filed in Sinn & Zweck des Blogs    share email email
zwischen

Wir wollten es nur kurz herausposaunen: «Frohes Osterfest!»

Donnerstag, 21. April 2011
Jedes Jahr wieder stirb Jesus Christus für uns alle, damit wir Eier verstecken können und ein paar Tage mehr frei haben. Ok, das klingt etwas blasphemisch, aber in der heutigen, recht aufgeklärten Zeit, muss man schon etwas reißerisch schreiben, damit man überhaupt noch gelesen wird. Wir nehmen uns an diesem wunderschönen Aprilwochenende ein paar Tage Zeit, bereiten neue Projekte vor und sammeln insbesondere Kraft für weitere Aufgaben, die Sie uns gerne ab Dienstag wieder anreichen können. Bis dahin hoffen wir, dass Sie der Kreuzigung gedenken, den Osterhasen - wenn Sie ihn sehen - von uns grüßen und verbleiben mit einem kleinen Ostergruß.
mehr info

Published by Frank Wollweber Published by     Filed in BLOG Filed in BLOG    share email email
zwischen

Erfolgreiches iPhone-App aus dem Hause WDPX, aus dem auch Ihr CMS stammt (hoffentlich!).

Montag, 07. März 2011
Der Garten-Kalender bietet iPhone-Besitzern das ganze Jahr über die Möglichkeit, alle wichtigen Arbeiten im Garten zusammengefasst zur Hand zu haben. Es sagt einem dabei, wann vertikutiert werden muss und dann die verwelkten Rosenköpfe am besten abgeschnitten werden sollten.

Dabei ist uns sogar ein größerer Wurf gelungen, denn derzeit ist dieses App in der TOP25 aller gekauften Apps bei iTunes, was bei einer geschätzten Anzahl von 350.000 Apps schon beachtlich ist. Dies gilt zwar nur für den deutschen iTunes-Store, wir arbeiten aber derzeit an einer Übersetzung für den englischsprachigen Raum.

Neben Internet-Seiten und der Programmierung der Software Aiyoota!-CMS bieten wir seit neustem auch Programme (Apps) für die iPhone-Plattform an.

mehr info

Filed in Off Topic Filed in Off Topic    share email email
zwischen
zwischen
Einträge 1-20 von 268
Springe direkt zur Seite  <<< >>>
Abstand

Kunden-Nachrichten

Abstand

Blogvertising

Upgrade-Sicherheit

Kaufen Sie jetzt eine kleine CMS-Variante. Wenn im Laufe derZeit Ihr Anspruch an Ihre Website wächst, können Sie jederzeit aufgrößere Lizenzen upgraden oder neue AddOns dazu kaufen.

DABEI ZAHLEN SIE IMMER NUR DIE DIFFERENZ.

So bezahlen Sie auch zu einem späterenZeitpunkt nie mehr als beim Erstkauf. Am besten, Sie ordern gleichheute eine BASIC-Lizenz.
Abstand
RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden

Abstand